kdr-front780px

Wir werden Fairtrade-Schule

Geschrieben von Redaktion am .

Mit der Gründungsversammlung des Schulteams „Be Fair - KDR“ haben wir es Ende Mai auf den Weg gebracht: Die Konrad-Duden-Realschule Wesel beteiligt sich am offiziellen Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und macht sich nunmehr auf den Weg, sich mit fairem Handeln auseinanderzusetzen. Im Rahmen dieser Schulkampagne zeichnet Transfair Schulen zu „Fairtrade-Schools“ aus, die sich mit ihrem Engagement aktiv für eine bessere Welt einsetzen und Verantwortung übernehmen, um so ein Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung zu schaffen. Hierzu ist es notwendig, sich ganzheitlich mit dem Thema „Fairtrade“ auseinanderzusetzen und sowohl die Schülerinnen und Schüler, die Eltern und auch die Lehrer mit ins Boot zu holen. Neben der Gründung des Schulteams bringen sich der Elternarbeitskreis sowie der Förderverein mit seiner Kreativität und seinem Engagement ein, um schulische und außerschulische Projekte umzusetzen. Darüber hinaus werden Bezugspunkte im schulinternen Lehrplan der Fächer geknüpft und im Unterricht umgesetzt. Damit auch der faire Gedanken gelebt werden kann und die Schülerinnen und Schüler sich bewusst werden, dass sie selbst schon etwas ändern können, werden wir im nächsten Schuljahr fair gehandelte Produkte an unserer Schule anbieten.

Projekttage 2015

Geschrieben von Redaktion am .

ProjekttageIn der letzten Schulwoche werden an unserer Schule vom 23.06.15 bis 25.06.15 Projekttage durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen arbeiten an den drei Tagen jeweils von 8.00 - 13.10 Uhr an unterschiedlichen Themen aus den verschiedensten Themenbereichen. 

Alle Schülerinnen und Schüler wurden bereits über den genauen Ablauf informiert.

Entlassfeier 2015

Geschrieben von Redaktion am .

Mit einer gelungenen Entlassfeier haben wir am vergangenen Freitag die Schülerinnen und Schüler unserer 10. Klassen verabschiedet. 59 von 60 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10a und 10b haben es geschafft. 1 Schüler hat den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erreicht. 30 haben die Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe in der Tasche und 5 haben bei ihrem Notendurchschnitt eine 1 vor dem Komma. Dies sollte ein Grund zum Feiern sein und so wurde die Zeugnisübergabe von einem bunten Unterhaltungsprogramm begeleitet. Aylin Celik (10b) und Can Güzel (10a) führten als Moderatoren gemeinsam durch den kurzweiligen Vormittag. Neben den Dankesreden unserer Schulleiterin Ina Gaastra und der Vertretung des Elternarbeitskreises, Martina Mithöfer, wurde zur Unterhaltung der zahlreichen Gäste Modernes und Klassisches miteinander verbunden. Dazu gehörten eine Rap-Version des "Erlkönig"-Gedichtes ebenso wie Zitate des Kabarettisten Eckhard von Hirschhausen. Musikalische Beiträge kamen von der Band des Schülers Fabian Scholten (10b) ebenso wie zahlreiche Gesangsauftritte und Instrumentalgruppen von Schülerinnen und Schülern aus jüngeren Jahrgängen. Unsere Tanz-AG präsentierte mehrere Choreographien und einige Schülerinnen und Schüler sowie unser Konrektor Harald Welz führten Sketche zum Schulalltag vor. Nach der Zeugnisvergabe endete der Vormittag mit einem kleinen Umtrunk in der Pausenhalle unserer Schule. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Vormittages beigetragen haben.

Sonnenfinsternis

Geschrieben von Schulleitung am .

Bild: Kinder mit Schutzbrillen beobachten Sonnenfinsternis.Am Freitag den 20.03.15 ereignet sich auf der Nordhalbkugel eine totale Sonnenfinsternis. Diese kann in unserem Landesgebiet als partielle Sonnenfinsternis sichtbar werden, sofern die Wetterverhältnisse dies zulassen. Die größte Bedeckung der Sonne ist gegen 10.30 Uhr zu beobachten. Bei klarem Himmel dürfen am Freitag nur die Schülerinnen und Schüler in der großen Pause nach draußen gehen, die eine entsprechende Schutzbrille bei sich haben. Die Lehrkräfte werden dafür sorgen, dass die übrigen Schüler im Gebäude bleiben.

Auch bei einer „nur" partiellen Sonnenfinsternis muss unbedingt darauf geachtet werden, dass niemand mit ungeschützten Augen die Sonnenfinsternis betrachtet. Bei unzureichendem Schutz der Augen kann die Netzhaut in kürzester Zeit derart geschädigt werden, dass das Sehvermögen dauerhaft eingeschränkt oder möglicherweise gar vollständig verloren geht. Normale Sonnenbrillen sind für eine Beobachtung der Sonnenfinsternis nicht geeignet. Es kommen nur spezielle Schutzbrillen in Betracht, die gemäß den gültigen EU-Normen zertifiziert sind und die CE-Kennzeichnung tragen. Hochgefährlich ist auch die direkte Beobachtung der Sonne durch Ferngläser oder Kameras, denn diese optischen Geräte bündeln die Sonnenstrahlen zusätzlich.

Projekttage Berufsorientierung

Geschrieben von Redaktion am .

Seit mehreren Jahren finden bei uns am Ende des 1. Halbjahres Projekttage zur Berufsorientierung für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 statt. Jedes Jahr laden wir ortsansässige Betriebe dazu ein, sich und vor allem die Ausbildungsmöglichkeiten in dem Betrieb unseren Schülerinnen und Schülern vorzustellen. Durch die Präsentation unterschiedlicher Berufsfelder beabsichtigen wir, ihnen ihre Ausbildungsmöglichkeiten aufzeigen zu können. So auch wieder dieses Jahr. Vorgestellt haben sich: Altana BYK, Clyde Bergemann, Autohaus Rhein Lippe, Schreinerei Biesemann, Sparkasse, Edeka Komp, van Clewe, Westnetz, Aldi Süd, Volksbank und evangelisches Krankenhaus Wesel. Viele der Betriebe sind schon seit Anfang an dabei und begrüßen die Möglichkeit Kontakt zu unseren Schülern herzustellen und ihnen Ausbildungsmöglichkeiten näher zu bringen.

Mit den 2 Projekttagen „Ausbildung + Bewerbung" möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 9 die Möglichkeit geben, sich verstärkt und frühzeitig mit dem Thema „Ausbildung": Welche Möglichkeiten habe ich? Was wird von mir erwartet? auseinander zu setzen und ihre Unsicherheit vor diesem neuen Abschnitt nach dem Verlassen der Schule, abzubauen. Wir hoffen besonders auch durch das Training im schriftlichen Bereich durch „fremde" Trainer unseren Schülerinnen und Schülern neben den rein schulischen Grundlagen noch eine zusätzliche praktische Qualifikation für den Start in eine Ausbildung, nach dem Abschluss der Klasse 10, geben zu können, sie in ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten zu stärken und ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu erhöhen.

 

Unsere Stärken

kdr-brand-gelbIn Zeiten einer sich immer stärker individualisierenden Lebenswelt hat unsere Real- schule noch immer und zu allererst die Belange und Bedürfnisse ihrer Kinder im Blick.  Informieren...

Unser Förderkonzept

kdr-brand-blauFörderung ist bei uns ein fester Bestandteil des Schullebens und wird in Zusammenarbeit von Lehrern, Schülern und Eltern erreicht.               Informieren...

Unser Schulprogramm

kdr-brand-gruenErfahren Sie mehr über unser pädagogisches Konzept und unsere Unterrichts- und Erziehungsarbeit in Zu- sammenarbeit mit Eltern und Schülern.                    Informieren...

Unsere Hausaufgabenbetreuung

kdr-brand-lilaDie Hausaufgabenbetreuung führt unser Kooperations- partner das Diakonische Werk durch. Das Angebot spricht Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an.    Informieren...